Skip to main content

Welcher Kindersitz ist der Beste?

Als Betreiber unserer Seite erreicht uns nicht selten die Frage nach dem besten Kindersitz. Dies ist jedoch nicht so leicht zu beantworten, da „das Beste“ von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig ist.

Dennoch möchten wir uns der Frage hier und heute stellen und unsere 3 Kindersitz-Favoriten vorstellen. Wir haben diese auch so gewählt, dass für jede Gewichtsklasse und für jeden Geldbeutel etwas debei sein sollte:

1. Maxi-Cosi Kindersitz Priori SPS Plus (Gruppe 1)*

Maxi-Cosi Kindersitz Priori SPS Plus (Gruppe 1)

Maxi-Cosi Kindersitz Priori SPS Plus (Gruppe 1)*

Den Anfang in unserer kleinen Empfehlungs-Runde macht ein Klassiker: der Maxi-Cosi Priori SPS Plus*. Er eignet sich von 9 – 18 kg,  was ca. ab 9 Monate bis 3,5 Jahre entspricht.

Er lässt sich dank 3-Punkt-Gurt im Auto kinderleicht installieren udn bietet deinem Mäuschen viel Komfort und maximale Sicherheit. So ist er z.B. mit dem sog. Side Protection System ausgestattet, dass im Ernstfall (Seitenaufprall) dein Baby optimal sichert.

Auch findet man bei ihm das beliebte 5-Punkt Gurtsystem, dass die Energie bei einem Aufprall bestmöglich ableitet.

Nachteilig ist hier, dass er nur in der Gruppe 1 geführt wird. Wenn du aber 2 oder mehr Kinder hast, ist das aber kein Problem, da du den Sitz dann für dein 2. Mäuschen nutzen kannst. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist nahezu unschlagbar.

2. Cybex Silver Kindersitz Pallas-Fix (Gruppe 1/2/3)*

Cybex Silver Kindersitz Pallas-Fix (Gruppe 1/2/3)

Cybex Silver Kindersitz Pallas-Fix (Gruppe 1/2/3)*

Wer noch mehr Komfort und eine längere Nutzungsdauer wünscht, sollte einmal einen Blick auf den Cybex Silver Kindersitz Pallas-Fix* werfen. Er ist von 9 – 36 kg nutzbar (Gruppe 1/2/3).

Er besticht durch zahlreiche Features und Funktionen, wie zum Beispiel: Fangkörper (Sicherheitskissen) verstellbar, ISOFIX Connect, Liegeposition, Sitzeinlage für optimale Größenanpassung (Gruppe 1).

Die Kopfstütze ist mehrfach höhenverstellbar, so dass es dem ALter deinen Kindes entsprechend angepasst werden kann.

Zwar muss man für ihn etwas tiefer in die Tasche greifen, doch die Investition lohnt sich.

3. Recaro Kindersitz Young Sport HERO (Gruppe 1/2/3)*

Recaro Kindersitz Young Sport HERO (Gruppe 1/2/3)

Recaro Kindersitz Young Sport HERO (Gruppe 1/2/3)*

Last but not least können wir auch den Recaro Young Sport HERO* durchweg empfehlen. Er besticht ebenfalls durch Qualität, gute Verarbeitung, maximale Sicherheit und Komfort.

Vorteilhaft bei diesem Modell ist ebenfalls die äußerst lange Nutzungsdauer (ca. 9 Monate bis 12 Jahre; Gruppe 1/2/3).

Für ihn sprechen u.A. das Advanced Side Protection System (wichtig, bei seitlichem Aufprall), die mehrfach höhenverstellbare Kopfstütze sowie die Gurtklemme, für ein einfaches Befestigen im Auto etc. Farblich lässt der Recaro Young Sport HERO eigentlich keine Wünsche offen. Er ist in zahlreichen verschiedenen Farbkombinationen erhältlich.

Auch hier muss man etwas tiefer in die Tasche greifen, doch Qualität hat eben ihren Preis.

Verschärfte Prüfkriterien bei Babyschalen

Die zahlreichen unterschiedlichen Tests der letzten Jahre haben ergeben, dass die Prüfkriterien im Bereich der Kindersitze immer wieder verschärft wurden. Welcher Kindersitz der Beste ist, kann auch auf diesem Weg herausgefunden werden. Der beste Kindersitz im Bereich der Babyschalen ist laut dem aktuellen ADAC-Test der Cybex Cloud Q.

Diese Babyschale ist speziell für Neugeborene geeignet und wurde für Kinder mit einem Gesamtgewicht von insgesamt bis zu 13 kg entworfen. Punkten kann dieser Kindersitz insbesondere durch sein geringes Verletzungsrisiko für das Kind sowohl bei einem Frontal- und als auch bei einem Seitenaufprall. Ebenso konnte das Modell durch seinen optimalen Gurtverlauf punkten.

Jedoch ist darauf zu achten, dass ein Wechsel in das nächstgrößere Kindersitzmodell in Erwägung gezogen werden muss, wenn der Kopf des Kindes den oberen Rand der Babyschale erreicht hat.

Unsere Top3 Kindersitze

Empfehlung
Cybex Silver Kindersitz Pallas-fix, 9-36kg

207,36 € 289,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19. Dezember 2018 14:43

Empfehlung
Maxi-Cosi Tobi Kindersitz, Gruppe 1 (9-18kg)

279,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19. Dezember 2018 14:43

Hohe Qualität
Cybex Gold Pallas M-fix Autositz, Gruppe 1/2/3

229,00 € 299,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 19. Dezember 2018 14:43

Auch bei den nächstgrößeren Kindersitzen

Die hohe Prüfkriterien werden jedoch nicht nur bei Babyschalen zugrunde gelegt, sondern ebenso bei den nächstgrößeren Kindersitzen. Hierzu zählen alle Kindersitze für Kinder bis zu einem Gewicht von 18 kg oder bis zu einem Alter von bis zu vier Jahren.

Der beste Kindersitz in diesem Bereich ist laut aktuellen Tests der Maxi Cosi Axissfix. Auf den zweiten Platz mit nur wenig Abstand fiel der Maxi Cosi 2wayPearl.

Die Rückenlehne beider Modelle sorgt für einen hohen Schutz beim Seitenaufprall und bietet zudem eine optimale Führung des Gurtes. Durch zusätzlich integrierte Isofixhaken können auch leere Kindersitze im Auto optimal gesichert werden.

Die enorm weiche Polsterung, nicht nur im Bereich des Rückens, sorgt zudem einen hohen Sitzkomfort und eine entspannte Fahrt. Und welcher Kindersitz ist der Beste von 4 bis 12 Jahren? Hier überzeugte der Britax Römer Kidvix SL SICT.

Auf Herz und Nieren werden Kindersitze für alle Altersklassen immer wieder geprüft und zahlreichen Tests unterzogen, so dass man schnell und einfach für sich herausfinden kann, welcher Kindersitz für den eigenen Anspruch am besten geeignet ist.

Zu den Kriterien dieser Tests gehören die Aspekte der Sicherheit, der Bedienung, der Ergonomie sowie der Aspekt des Schadstoffsgehalt. Damit das Kind sicher mitfährt sollte man vor dem Kauf Testberichte, Beratungen und Empfehlungen zu Rate ziehen.

Fazit

Es ist nicht zu pauschalisieren, welcher Kindersitz der Beste ist. Vielmehr richtet sich die Wahl des für einen selbst geeigneten Kindersitzes nach den eigenen Ansprüchen und Bedürfnissen.

Diese variieren von Nutzer zu Nutzer. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass die vorgegebenen Sicherheitskriterien eingehalten wurden und entsprechende Prüfsiegel auf dem Kindersitz vorhanden sind.


Ähnliche Beiträge